Montag, 13. März 2017

Anleitung für die Täschchen👜

Heute wie versprochen die Anleitung für die kleinen Täschchen, die ich euch vor ein paar 
Tagen hier gezeigt habe. 
Das ist meine erste Anleitung die ich hier poste, ich hoffe sie ist verständlich!? Wenn ihr Tipps, Anregungen, Kritik oder Verbesserungsvorschläge für mich habt, immer her damit, denn besser geht bekanntlich ja immer!

Also los gehts!!

Das braucht ihr:


1 Blatt 6" x 6"
2 schmale Bänder ca. 81/2" lang




Für den Verschluss braucht ihr noch:


kleine Magneten
etwas Farbkarton 
kleine Motiv-Handstanze 
oder einen Schere







Da wir hier mit einem Papier in 6 x 6 Inch arbeiten sind auch alle anderen Maße in Inch.

Als erstes falzen wir mit dem Falzbrett.

Bei 3/8"        und         5 5/8"        bei 2 1/2"      und        3 1/2"
              

Dann einmal drehen und 
bei 7/8" und 5 1/8" falzen.

Hier das Papier mit allen gefalzten Linien und noch mal den Massen.

Dann falten wir entlang den Falzlinien und gehen einmal mit dem Falzbein darüber.


Jetzt wird es ein bisschen kniffelig und ich weiß gar nicht  wie ich das erklären soll, deshalb ein paar Bilder. Um die Seiten der Tasche nach oben zufallen, brauchen wir eine Diagonale. Auf den Bildern könnt ihr sehen wie ich die Diagonale gemacht habe.
                  
Wenn ihr das an beiden Seiten gemacht habt, sollte euer 
6x6 Blatt so aussehen.

Dann müsst ihr 4 Löcher für die Taschenhenkel stanzen.
Die Löcher müssen von den Seitenteilen überdeckt werden, das habe ich nicht aus gemessen sonder einfach so gemacht. 
Auf dem Bild könnt ihr die 9 1/16" Einstellung bei der Crop sehen.
Jetzt braucht ihr die Bänder um sie zu befestigen.


Die Bänder sollten genau wie auf dem Bild befestigt werden, denn sonst fallen sie nicht so schön.


Ich habe hier mit Tombow-Kleber gearbeitet.



Nach dem Kleben sollte es so aussehen.

Anschließend wird noch der obere Rand umgeknickt und auch festgeklebt. Da wiederholt ihr dann an der anderen Seite.

Jetzt kommen wir zum Verschluss. Ich habe dazu einen Streifen Farbkarton mit der Handstanze Klassisches Etikett ausgestanzt und es mit dem Falzbein etwas gerundet. Natürlich kann man auch einfach einen kleinen Streifen mit der Schere oder dem Schneidebrett zurecht schneiden.


Für den Magnetverschluss habe ich in diesem Fall die kleine Blüte gewählt, bei den letzten Täschchen waren es Herzen. Das kann man ja machen wie man möchte und wie es zum Thema und/oder Papier passt.

Um dem Verschluss auf der Rückseite mehr Klebefläche zugeben, habe ich noch einen 3/4" Kreis ausgestanzt und damit die Lasche festgeklebt.

Jetzt muss nur noch das Magnetenpaar angebracht werden und fertig ist man. Ich habe dafür selbstklebende Magneten benutzt, das vereinfacht die Sache doch sehr.


Zuerst klebe ich die Magneten auf die Lasche und dann an schießend auf die Tasche, so das es auch gut passt.


Und da ist die fertige Tasche. Diesmal habe ich Papier aus dem Block Ausgefuchst benutzt. Das Band ist das Bestickte Geschenkband aus dem Stampin'Up! Hauptkatalog in schiefergrau.


So, ich hoffe die Anleitung ist verständlich und ihr könnt damit wunderbare Taschen nach basteln! Wenn ihr Probleme habt, meldet euch ruhig oder wir machen mal einen kleinen Workshop, dann erkläre ich euch das live und in Farbe, was mir wesentlich leichter fällt!!

Viel Spaß damit!
Bis bald 
Yvonne 


MerkenMerken

Kommentare:

  1. Also ich finde die Anleitung sehr gut, toll wieviel Zeit du investierst, aber es lohnt sich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön!! Das freut mich sehr!! 😘

      Löschen
  2. Sehr gut erklärt Yvonne. Anhand der Fotos kann man alles gut nachvollziehen. Lg Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön Petra!! So hatte ich mir das vorgestellt, aber ich war unsicher ob das auch wirklich verständlich ist!
      Liebe Grüße
      Yvonne

      Löschen
  3. Klasse Anleitung 👍🏻👍🏻👍🏻👍🏻👍🏻

    AntwortenLöschen
  4. Ganz tolle Anleitung Yvonne. Danke.
    Ich persönlich fände die Angabe in cm besser. Da muss ich bei meinem Stanzbrett, dass ich lange vor dem Erkenntnis "Stampin up" hatte :-) nicht umrechnen.
    Liebe Grüße - ich freue mich auf dich.

    AntwortenLöschen